Fr

08

Jan

2021

Regelungen für den Unterricht ab 12.01.2021

Ab Dienstag, dem 12.01.2021, beginnt für alle Klassen der Unterricht um 7.45 Uhr.

- Es gilt der normale Stundenplan. In allen Fächern wird Unterricht über LOGINEO-LMS erteilt.

- Die Teilnahme ist für alle verpflichtend.

- Bei Krankheit wird eine schriftliche Elternentschuldigung nötig. Versäumter Unterrichtsstoff kann anschließend nachgearbeitet werden.

- Die FachlehrerInnen stellen die Übungs-, Arbeits- und Fördermaterialien über LOGINEO-LMS ein. Die Bearbeitungszeit ist an die normale Unterrichtszeit gebunden. Die Ergebnisse werden innerhalb der Unterrichtszeit an die LehrerInnen zurückgemeldet.

- Die SchülerInnen erhalten eine Rückmeldung ihrer LehrerInnen.

- Klassenarbeiten werden bis Ende Januar keine geschrieben.

- Alle Eltern erhalten am Wochenende einen ausführlichen Elternbrief.

- Ausleihe von digitalen Endgeräten (Tablets): Diejenigen, ddenen die Schule ein Endgerät ausleihen kann, erhalten in dem Elternbrief genaue Hinweise. Ein Leihvertrag mit der Stadt Kreuztal liegt bei und muss unterschrieben zur Abholung der Geräte mitgebracht werden. Die Abholzeit (Montag) wird von den KlassenlehrerInnen mitgeteilt.

- Ob das Langzeitpraktikum weiterhin durchgeführt werden kann, hängt von der Bereitschaft der Praktikumsbetriebe ab. Fr. Stein klärt dies mit den einzelnen Betrieben ab und informiert die betreffenden SchülerInnen.

- SchülerInnen mit Förderbedarf Lernen erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien vom Förderlehrer Hr. Kiese.

- SchülerInnen der Willkommensklasse erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien von der Klassenlehrerin Fr. Hackspacher.

 

Mithilfe durch die Eltern/Erziehungsberechtigten:

- Schriftliche Entschuldigung im Krankheitsfall innerhalb von 3 Tagen an die Schule.

- Täglich die Lernfortschritte des KIndes ansehen.

- Bei Rückfragen vormittags in der Schule anrufen oder Gesprächstermin mit KlassenlehrerIn oder FachlehrerIn vereinbaren.

- Für einen Internetanschluss und einen Arbeitsplatz für das eigene Kind sorgen.

- Beratungsangebot der Schulsozialarbeit kann in Anspruch genommen werden. (s. Anlage im Elternbrief).

- Wenn sich die Telefonnummer ändert: Bitte stets die aktuelle Telefonnummer (und Adresse) in der Schule bekannt geben.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 31.01.2021.

gez. die Schulleitung

 

(Sobald es weitere Informationen gibt, werden diese hier auf der Homepage veröffentlicht.)

Do

07

Jan

2021

Aktuelles zum Wiederbeginn des Unterrichts im Januar 2021

Liebe Eltern und SchülerInnen,

an dieser Stelle werden ab dem 08.01.2021 (nachmittags) nähere Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien erscheinen.

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des für alle unsere Klassen vorgesehenen Distanzunterrichtes laufen auf Hochtouren.

Die Schulmail des Schulministeriums vom 07.01. und die schulinternen Regelungen werden dann veröffentlicht.

So viel vorab:

Ab Dienstag, 12.01.2021 findet der Distanzunterricht gemäß der Stundenpläne der Klassen statt.

Die Teilnahme ist verpflichtend. Die dort erbrachten (oder nicht erbrachten) Leistungen werden benotet.

 

gez. die Schulleitung

 

Auszug aus der Schulmail des Schulministeriums vom 7.01.2021:

 

(...) Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Schulen ab dem 11. Januar 2021:

 

Am 5. Januar 2021 haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der

 

Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin erneut beraten. Die dort gefassten

 

Beschlüsse hat das Ministerium für Schule und Bildung in der Folge intensiv

 

mit vielen Akteuren und Verbänden aus dem Bildungsland Nordrhein-Westfalen

 

erörtert, ferner hat das Kabinett hierzu beraten. Für den Schulbetrieb in

 

Nordrhein-Westfalen gelten nunmehr im Lichte dieser Beratungen und

 

Beschlüsse ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

 

.              Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021

 

ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem

 

Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021,

 

grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Soweit

 

die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den

 

Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so

 

dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet.

 

Über die Notwendigkeit solcher Organisationstage entscheidet die

 

Schulleitung vor Ort. Der Distanzunterricht unterliegt den rechtlichen

 

Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs-

 

und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO): Zur

 

Ausgestaltung des Distanzunterrichts wird noch einmal auf die Ihnen bereits

 

durch die letzte SchulMail bekannte Übersicht zu den

 

Unterstützungsmaterialien verwiesen.

 

.              Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur

 

Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich auch für alle

 

Abschlussklassen. (...)

 

.              Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause

 

zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die

 

damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in

 

wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden,

 

dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro

 

Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. (...)

 

.              Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis

 

zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der

 

Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die

Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat. (...)

Fr

11

Dez

2020

Aktuelle Mitteilung: Unterricht als Distanzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute Nachmittag erhielten wir eine Mail unseres Schulministeriums.

Darin wurde die Entscheidung mitgeteilt, dass in der nächsten Woche der Unterricht für die Jahrgänge 8-10 nicht in der Schule stattfindet.

Stattdessen wird der Unterricht als Distanzunterricht durchgeführt.

 

Wir sind nun dabei, die Umsetzung für unsere Schule zu planen. Die entsprechenden Informationen werden morgen auf der Homepage veröffentlicht. Zusätzlich geben die Klassenleitungen die Informationen an die Handys der Schülerinnen und Schüler weiter.

 

Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen und helfen Sie mit, durch das eigene Verhalten Kontakte zu verringern, Distanz zu halten, stets eine Alltagsmaske zu tragen und die gewohnten Hygieneregeln zu beachten.

 

Wir sind ab Montag wieder für Ihre Kinder da. Rückfragen von Ihnen werden wir natürlich auch gerne zu den Öffnungszeiten des Sekretariats beantworten. (Öffnungszeiten Mo-Fr. 8.00 - 13.00 Uhr).

 

gez. Die Schulleitung

 

 

 

 

Link zur Schulmail des Schulministeriums:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/11122020-informationen-zum-angepassten

 

 

Fr

23

Okt

2020

Wichtige Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Kreuztal, den 23.10.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Herbstferien neigen sich dem Ende entgegen. Die letzte Runde vor den Weihnachtsferien wird nun eingeläutet. Wie Sie/Ihr sicher alle gemerkt haben/gemerkt habt, ist die Bedrohung durch die rasante Ausbreitung des Covid-19-Virus gestiegen.

 

Vor Beginn der Ferien hatten wir auch in der Schule den ersten Corona-Fall mit den entsprechenden Maßnahmen des Gesundheitsamtes. Ich hoffe, dass es allen durch Krankheit oder Quarantäne Betroffenen wieder gut geht.

 

Die 9er und 10er Klassen erwartet das dreiwöchige Praktikum vom 02.11.2020 bis zum 20.11.2020. Ich hoffe, dass mittlerweile jede/r mit einem Praktikumsplatz versorgt ist. Ansonsten wird es höchste Zeit, dies zu regeln.

 

Die Woche vor Beginn des Praktikums steht besonders unter dem Vorzeichen der gestiegenen Infektionszahlen und den damit verbundenen organisatorischen Überlegungen.

 

          - Wie zum Ende der beiden letzten Ferientermine wird es wieder einen Elternbrief mit Rückmeldebogen geben. Dieser muss von allen wahrheitsgemäß ausgefüllt (oder abgeschrieben) und unterschrieben am ersten Schultag mitgebracht werden. Dies ist verpflichtend! – Der Elternbrief wird am Wochenende von den Klassenlehrerinnen über LOGINEO zugeschickt.

 

Die wichtigste Aufgabe, für die wir schulinterne Maßnahmen vorbereitet haben, ist die Verbreitung des Covid-19-Virus zu verringern. Dazu gehören u.a.

- Klassenunterricht in der ersten Woche – zur Vermeidung der Durchmischung von Lerngruppen.

 

- Dies hat Auswirkungen auf die Organisation der Lerngruppen und der Ganztagsangebote.

 

- Maskenpflicht auch im Unterricht (aufgrund der Vorgabe durch das Schulministerium in der Schulmail vom 22.10.2020, s.u.).

 

- Lüftungspausen und spezielle Maskenpausen.

 

- Bis zu den Weihnachtsferien wird die in Einzelfällen verhängte Attestpflicht unterbrochen.

 

- Das Betreten des Schulgebäudes durch Eltern oder andere schulfremde Personen ist nur nach vorheriger Terminabsprache erlaubt.

 

- Weitere Detailregelungen werden in der Schule bekannt gemacht.

 

- Ein bewusstes Übertreten der Vorgaben wird als Regelverstoß gewertet, der Ordnungsmaßnahmen zur Folge haben kann

 

Bitte achten Sie/achtet ihr auf die Mitteilung der Klassenleitungen am Wochenende!

 

Wir brauchen nun die Bereitschaft, durch Zurückhaltung bei den sozialen Kontakten, durch Einhaltung der Hygieneregeln und des Abstandsgebotes (1,5 m), verantwortungsbewusstes Freizeitverhalten, um die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie möglichst einzudämmen.

 

Ich darf vorsorglich darauf hinweisen, dass im Falle einer corona-bedingten Schul- oder Klassenschließung die Übungen (die über die eingerichteten Zugänge mitgeteilt werden) zwingend zu erledigen sind und diese zur Notenfindung herangezogen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Matthias Daub, Schulleiter

 

Sa

10

Okt

2020

Lageplan Corona-Testzentrum

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

am Freitag, dem 09.10.2020 wurde der erste Coronafall an unserer Schule gemeldet.

Daraufhin hat das Gesundheitsamt alle davon betroffenen Eltern/Schüler angerufen, um über das weitere Vorgehen zu informieren. In der Klasse 8a sind fast alle betroffen und in der 8b diejenigen, die mit der infizierten Person Kontakt hatten.

Bitte beachten:

-          Quarantäne bis zu dem Datum, das das Gesundheitsamt genannt hat. (14 Tage nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person.)

-          Termin für die Testung:
Die Adresse und einen Lageplan finden Sie/findet ihr hier!

-          Hinweise:
Zum Termin der Testung dringend pünktlich kommen!!!
Der Zeitraum für die Quarantäne muss vollständig eingehalten werden. (Auch wenn vorher das Testergebnis negativ war!)

Ich wünsche allen Geduld und Gesundheit!

gez. Daub, Schulleiter

 

Fr

08

Jan

2021

Regelungen für den Unterricht ab 12.01.2021

Ab Dienstag, dem 12.01.2021, beginnt für alle Klassen der Unterricht um 7.45 Uhr.

- Es gilt der normale Stundenplan. In allen Fächern wird Unterricht über LOGINEO-LMS erteilt.

- Die Teilnahme ist für alle verpflichtend.

- Bei Krankheit wird eine schriftliche Elternentschuldigung nötig. Versäumter Unterrichtsstoff kann anschließend nachgearbeitet werden.

- Die FachlehrerInnen stellen die Übungs-, Arbeits- und Fördermaterialien über LOGINEO-LMS ein. Die Bearbeitungszeit ist an die normale Unterrichtszeit gebunden. Die Ergebnisse werden innerhalb der Unterrichtszeit an die LehrerInnen zurückgemeldet.

- Die SchülerInnen erhalten eine Rückmeldung ihrer LehrerInnen.

- Klassenarbeiten werden bis Ende Januar keine geschrieben.

- Alle Eltern erhalten am Wochenende einen ausführlichen Elternbrief.

- Ausleihe von digitalen Endgeräten (Tablets): Diejenigen, ddenen die Schule ein Endgerät ausleihen kann, erhalten in dem Elternbrief genaue Hinweise. Ein Leihvertrag mit der Stadt Kreuztal liegt bei und muss unterschrieben zur Abholung der Geräte mitgebracht werden. Die Abholzeit (Montag) wird von den KlassenlehrerInnen mitgeteilt.

- Ob das Langzeitpraktikum weiterhin durchgeführt werden kann, hängt von der Bereitschaft der Praktikumsbetriebe ab. Fr. Stein klärt dies mit den einzelnen Betrieben ab und informiert die betreffenden SchülerInnen.

- SchülerInnen mit Förderbedarf Lernen erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien vom Förderlehrer Hr. Kiese.

- SchülerInnen der Willkommensklasse erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien von der Klassenlehrerin Fr. Hackspacher.

 

Mithilfe durch die Eltern/Erziehungsberechtigten:

- Schriftliche Entschuldigung im Krankheitsfall innerhalb von 3 Tagen an die Schule.

- Täglich die Lernfortschritte des KIndes ansehen.

- Bei Rückfragen vormittags in der Schule anrufen oder Gesprächstermin mit KlassenlehrerIn oder FachlehrerIn vereinbaren.

- Für einen Internetanschluss und einen Arbeitsplatz für das eigene Kind sorgen.

- Beratungsangebot der Schulsozialarbeit kann in Anspruch genommen werden. (s. Anlage im Elternbrief).

- Wenn sich die Telefonnummer ändert: Bitte stets die aktuelle Telefonnummer (und Adresse) in der Schule bekannt geben.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 31.01.2021.

gez. die Schulleitung

 

(Sobald es weitere Informationen gibt, werden diese hier auf der Homepage veröffentlicht.)

Do

07

Jan

2021

Aktuelles zum Wiederbeginn des Unterrichts im Januar 2021

Liebe Eltern und SchülerInnen,

an dieser Stelle werden ab dem 08.01.2021 (nachmittags) nähere Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien erscheinen.

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des für alle unsere Klassen vorgesehenen Distanzunterrichtes laufen auf Hochtouren.

Die Schulmail des Schulministeriums vom 07.01. und die schulinternen Regelungen werden dann veröffentlicht.

So viel vorab:

Ab Dienstag, 12.01.2021 findet der Distanzunterricht gemäß der Stundenpläne der Klassen statt.

Die Teilnahme ist verpflichtend. Die dort erbrachten (oder nicht erbrachten) Leistungen werden benotet.

 

gez. die Schulleitung

 

Auszug aus der Schulmail des Schulministeriums vom 7.01.2021:

 

(...) Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Schulen ab dem 11. Januar 2021:

 

Am 5. Januar 2021 haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der

 

Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin erneut beraten. Die dort gefassten

 

Beschlüsse hat das Ministerium für Schule und Bildung in der Folge intensiv

 

mit vielen Akteuren und Verbänden aus dem Bildungsland Nordrhein-Westfalen

 

erörtert, ferner hat das Kabinett hierzu beraten. Für den Schulbetrieb in

 

Nordrhein-Westfalen gelten nunmehr im Lichte dieser Beratungen und

 

Beschlüsse ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

 

.              Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021

 

ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem

 

Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021,

 

grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Soweit

 

die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den

 

Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so

 

dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet.

 

Über die Notwendigkeit solcher Organisationstage entscheidet die

 

Schulleitung vor Ort. Der Distanzunterricht unterliegt den rechtlichen

 

Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs-

 

und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO): Zur

 

Ausgestaltung des Distanzunterrichts wird noch einmal auf die Ihnen bereits

 

durch die letzte SchulMail bekannte Übersicht zu den

 

Unterstützungsmaterialien verwiesen.

 

.              Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur

 

Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich auch für alle

 

Abschlussklassen. (...)

 

.              Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause

 

zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die

 

damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in

 

wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden,

 

dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro

 

Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. (...)

 

.              Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis

 

zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der

 

Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die

Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat. (...)

Fr

11

Dez

2020

Aktuelle Mitteilung: Unterricht als Distanzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute Nachmittag erhielten wir eine Mail unseres Schulministeriums.

Darin wurde die Entscheidung mitgeteilt, dass in der nächsten Woche der Unterricht für die Jahrgänge 8-10 nicht in der Schule stattfindet.

Stattdessen wird der Unterricht als Distanzunterricht durchgeführt.

 

Wir sind nun dabei, die Umsetzung für unsere Schule zu planen. Die entsprechenden Informationen werden morgen auf der Homepage veröffentlicht. Zusätzlich geben die Klassenleitungen die Informationen an die Handys der Schülerinnen und Schüler weiter.

 

Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen und helfen Sie mit, durch das eigene Verhalten Kontakte zu verringern, Distanz zu halten, stets eine Alltagsmaske zu tragen und die gewohnten Hygieneregeln zu beachten.

 

Wir sind ab Montag wieder für Ihre Kinder da. Rückfragen von Ihnen werden wir natürlich auch gerne zu den Öffnungszeiten des Sekretariats beantworten. (Öffnungszeiten Mo-Fr. 8.00 - 13.00 Uhr).

 

gez. Die Schulleitung

 

 

 

 

Link zur Schulmail des Schulministeriums:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/11122020-informationen-zum-angepassten

 

 

Fr

23

Okt

2020

Wichtige Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Kreuztal, den 23.10.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Herbstferien neigen sich dem Ende entgegen. Die letzte Runde vor den Weihnachtsferien wird nun eingeläutet. Wie Sie/Ihr sicher alle gemerkt haben/gemerkt habt, ist die Bedrohung durch die rasante Ausbreitung des Covid-19-Virus gestiegen.

 

Vor Beginn der Ferien hatten wir auch in der Schule den ersten Corona-Fall mit den entsprechenden Maßnahmen des Gesundheitsamtes. Ich hoffe, dass es allen durch Krankheit oder Quarantäne Betroffenen wieder gut geht.

 

Die 9er und 10er Klassen erwartet das dreiwöchige Praktikum vom 02.11.2020 bis zum 20.11.2020. Ich hoffe, dass mittlerweile jede/r mit einem Praktikumsplatz versorgt ist. Ansonsten wird es höchste Zeit, dies zu regeln.

 

Die Woche vor Beginn des Praktikums steht besonders unter dem Vorzeichen der gestiegenen Infektionszahlen und den damit verbundenen organisatorischen Überlegungen.

 

          - Wie zum Ende der beiden letzten Ferientermine wird es wieder einen Elternbrief mit Rückmeldebogen geben. Dieser muss von allen wahrheitsgemäß ausgefüllt (oder abgeschrieben) und unterschrieben am ersten Schultag mitgebracht werden. Dies ist verpflichtend! – Der Elternbrief wird am Wochenende von den Klassenlehrerinnen über LOGINEO zugeschickt.

 

Die wichtigste Aufgabe, für die wir schulinterne Maßnahmen vorbereitet haben, ist die Verbreitung des Covid-19-Virus zu verringern. Dazu gehören u.a.

- Klassenunterricht in der ersten Woche – zur Vermeidung der Durchmischung von Lerngruppen.

 

- Dies hat Auswirkungen auf die Organisation der Lerngruppen und der Ganztagsangebote.

 

- Maskenpflicht auch im Unterricht (aufgrund der Vorgabe durch das Schulministerium in der Schulmail vom 22.10.2020, s.u.).

 

- Lüftungspausen und spezielle Maskenpausen.

 

- Bis zu den Weihnachtsferien wird die in Einzelfällen verhängte Attestpflicht unterbrochen.

 

- Das Betreten des Schulgebäudes durch Eltern oder andere schulfremde Personen ist nur nach vorheriger Terminabsprache erlaubt.

 

- Weitere Detailregelungen werden in der Schule bekannt gemacht.

 

- Ein bewusstes Übertreten der Vorgaben wird als Regelverstoß gewertet, der Ordnungsmaßnahmen zur Folge haben kann

 

Bitte achten Sie/achtet ihr auf die Mitteilung der Klassenleitungen am Wochenende!

 

Wir brauchen nun die Bereitschaft, durch Zurückhaltung bei den sozialen Kontakten, durch Einhaltung der Hygieneregeln und des Abstandsgebotes (1,5 m), verantwortungsbewusstes Freizeitverhalten, um die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie möglichst einzudämmen.

 

Ich darf vorsorglich darauf hinweisen, dass im Falle einer corona-bedingten Schul- oder Klassenschließung die Übungen (die über die eingerichteten Zugänge mitgeteilt werden) zwingend zu erledigen sind und diese zur Notenfindung herangezogen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Matthias Daub, Schulleiter

 

Sa

10

Okt

2020

Lageplan Corona-Testzentrum

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

am Freitag, dem 09.10.2020 wurde der erste Coronafall an unserer Schule gemeldet.

Daraufhin hat das Gesundheitsamt alle davon betroffenen Eltern/Schüler angerufen, um über das weitere Vorgehen zu informieren. In der Klasse 8a sind fast alle betroffen und in der 8b diejenigen, die mit der infizierten Person Kontakt hatten.

Bitte beachten:

-          Quarantäne bis zu dem Datum, das das Gesundheitsamt genannt hat. (14 Tage nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person.)

-          Termin für die Testung:
Die Adresse und einen Lageplan finden Sie/findet ihr hier!

-          Hinweise:
Zum Termin der Testung dringend pünktlich kommen!!!
Der Zeitraum für die Quarantäne muss vollständig eingehalten werden. (Auch wenn vorher das Testergebnis negativ war!)

Ich wünsche allen Geduld und Gesundheit!

gez. Daub, Schulleiter

 

Fr

08

Jan

2021

Regelungen für den Unterricht ab 12.01.2021

Ab Dienstag, dem 12.01.2021, beginnt für alle Klassen der Unterricht um 7.45 Uhr.

- Es gilt der normale Stundenplan. In allen Fächern wird Unterricht über LOGINEO-LMS erteilt.

- Die Teilnahme ist für alle verpflichtend.

- Bei Krankheit wird eine schriftliche Elternentschuldigung nötig. Versäumter Unterrichtsstoff kann anschließend nachgearbeitet werden.

- Die FachlehrerInnen stellen die Übungs-, Arbeits- und Fördermaterialien über LOGINEO-LMS ein. Die Bearbeitungszeit ist an die normale Unterrichtszeit gebunden. Die Ergebnisse werden innerhalb der Unterrichtszeit an die LehrerInnen zurückgemeldet.

- Die SchülerInnen erhalten eine Rückmeldung ihrer LehrerInnen.

- Klassenarbeiten werden bis Ende Januar keine geschrieben.

- Alle Eltern erhalten am Wochenende einen ausführlichen Elternbrief.

- Ausleihe von digitalen Endgeräten (Tablets): Diejenigen, ddenen die Schule ein Endgerät ausleihen kann, erhalten in dem Elternbrief genaue Hinweise. Ein Leihvertrag mit der Stadt Kreuztal liegt bei und muss unterschrieben zur Abholung der Geräte mitgebracht werden. Die Abholzeit (Montag) wird von den KlassenlehrerInnen mitgeteilt.

- Ob das Langzeitpraktikum weiterhin durchgeführt werden kann, hängt von der Bereitschaft der Praktikumsbetriebe ab. Fr. Stein klärt dies mit den einzelnen Betrieben ab und informiert die betreffenden SchülerInnen.

- SchülerInnen mit Förderbedarf Lernen erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien vom Förderlehrer Hr. Kiese.

- SchülerInnen der Willkommensklasse erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien von der Klassenlehrerin Fr. Hackspacher.

 

Mithilfe durch die Eltern/Erziehungsberechtigten:

- Schriftliche Entschuldigung im Krankheitsfall innerhalb von 3 Tagen an die Schule.

- Täglich die Lernfortschritte des KIndes ansehen.

- Bei Rückfragen vormittags in der Schule anrufen oder Gesprächstermin mit KlassenlehrerIn oder FachlehrerIn vereinbaren.

- Für einen Internetanschluss und einen Arbeitsplatz für das eigene Kind sorgen.

- Beratungsangebot der Schulsozialarbeit kann in Anspruch genommen werden. (s. Anlage im Elternbrief).

- Wenn sich die Telefonnummer ändert: Bitte stets die aktuelle Telefonnummer (und Adresse) in der Schule bekannt geben.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 31.01.2021.

gez. die Schulleitung

 

(Sobald es weitere Informationen gibt, werden diese hier auf der Homepage veröffentlicht.)

Do

07

Jan

2021

Aktuelles zum Wiederbeginn des Unterrichts im Januar 2021

Liebe Eltern und SchülerInnen,

an dieser Stelle werden ab dem 08.01.2021 (nachmittags) nähere Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien erscheinen.

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des für alle unsere Klassen vorgesehenen Distanzunterrichtes laufen auf Hochtouren.

Die Schulmail des Schulministeriums vom 07.01. und die schulinternen Regelungen werden dann veröffentlicht.

So viel vorab:

Ab Dienstag, 12.01.2021 findet der Distanzunterricht gemäß der Stundenpläne der Klassen statt.

Die Teilnahme ist verpflichtend. Die dort erbrachten (oder nicht erbrachten) Leistungen werden benotet.

 

gez. die Schulleitung

 

Auszug aus der Schulmail des Schulministeriums vom 7.01.2021:

 

(...) Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Schulen ab dem 11. Januar 2021:

 

Am 5. Januar 2021 haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der

 

Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin erneut beraten. Die dort gefassten

 

Beschlüsse hat das Ministerium für Schule und Bildung in der Folge intensiv

 

mit vielen Akteuren und Verbänden aus dem Bildungsland Nordrhein-Westfalen

 

erörtert, ferner hat das Kabinett hierzu beraten. Für den Schulbetrieb in

 

Nordrhein-Westfalen gelten nunmehr im Lichte dieser Beratungen und

 

Beschlüsse ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

 

.              Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021

 

ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem

 

Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021,

 

grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Soweit

 

die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den

 

Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so

 

dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet.

 

Über die Notwendigkeit solcher Organisationstage entscheidet die

 

Schulleitung vor Ort. Der Distanzunterricht unterliegt den rechtlichen

 

Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs-

 

und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO): Zur

 

Ausgestaltung des Distanzunterrichts wird noch einmal auf die Ihnen bereits

 

durch die letzte SchulMail bekannte Übersicht zu den

 

Unterstützungsmaterialien verwiesen.

 

.              Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur

 

Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich auch für alle

 

Abschlussklassen. (...)

 

.              Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause

 

zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die

 

damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in

 

wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden,

 

dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro

 

Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. (...)

 

.              Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis

 

zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der

 

Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die

Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat. (...)

Fr

11

Dez

2020

Aktuelle Mitteilung: Unterricht als Distanzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute Nachmittag erhielten wir eine Mail unseres Schulministeriums.

Darin wurde die Entscheidung mitgeteilt, dass in der nächsten Woche der Unterricht für die Jahrgänge 8-10 nicht in der Schule stattfindet.

Stattdessen wird der Unterricht als Distanzunterricht durchgeführt.

 

Wir sind nun dabei, die Umsetzung für unsere Schule zu planen. Die entsprechenden Informationen werden morgen auf der Homepage veröffentlicht. Zusätzlich geben die Klassenleitungen die Informationen an die Handys der Schülerinnen und Schüler weiter.

 

Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen und helfen Sie mit, durch das eigene Verhalten Kontakte zu verringern, Distanz zu halten, stets eine Alltagsmaske zu tragen und die gewohnten Hygieneregeln zu beachten.

 

Wir sind ab Montag wieder für Ihre Kinder da. Rückfragen von Ihnen werden wir natürlich auch gerne zu den Öffnungszeiten des Sekretariats beantworten. (Öffnungszeiten Mo-Fr. 8.00 - 13.00 Uhr).

 

gez. Die Schulleitung

 

 

 

 

Link zur Schulmail des Schulministeriums:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/11122020-informationen-zum-angepassten

 

 

Fr

23

Okt

2020

Wichtige Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Kreuztal, den 23.10.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Herbstferien neigen sich dem Ende entgegen. Die letzte Runde vor den Weihnachtsferien wird nun eingeläutet. Wie Sie/Ihr sicher alle gemerkt haben/gemerkt habt, ist die Bedrohung durch die rasante Ausbreitung des Covid-19-Virus gestiegen.

 

Vor Beginn der Ferien hatten wir auch in der Schule den ersten Corona-Fall mit den entsprechenden Maßnahmen des Gesundheitsamtes. Ich hoffe, dass es allen durch Krankheit oder Quarantäne Betroffenen wieder gut geht.

 

Die 9er und 10er Klassen erwartet das dreiwöchige Praktikum vom 02.11.2020 bis zum 20.11.2020. Ich hoffe, dass mittlerweile jede/r mit einem Praktikumsplatz versorgt ist. Ansonsten wird es höchste Zeit, dies zu regeln.

 

Die Woche vor Beginn des Praktikums steht besonders unter dem Vorzeichen der gestiegenen Infektionszahlen und den damit verbundenen organisatorischen Überlegungen.

 

          - Wie zum Ende der beiden letzten Ferientermine wird es wieder einen Elternbrief mit Rückmeldebogen geben. Dieser muss von allen wahrheitsgemäß ausgefüllt (oder abgeschrieben) und unterschrieben am ersten Schultag mitgebracht werden. Dies ist verpflichtend! – Der Elternbrief wird am Wochenende von den Klassenlehrerinnen über LOGINEO zugeschickt.

 

Die wichtigste Aufgabe, für die wir schulinterne Maßnahmen vorbereitet haben, ist die Verbreitung des Covid-19-Virus zu verringern. Dazu gehören u.a.

- Klassenunterricht in der ersten Woche – zur Vermeidung der Durchmischung von Lerngruppen.

 

- Dies hat Auswirkungen auf die Organisation der Lerngruppen und der Ganztagsangebote.

 

- Maskenpflicht auch im Unterricht (aufgrund der Vorgabe durch das Schulministerium in der Schulmail vom 22.10.2020, s.u.).

 

- Lüftungspausen und spezielle Maskenpausen.

 

- Bis zu den Weihnachtsferien wird die in Einzelfällen verhängte Attestpflicht unterbrochen.

 

- Das Betreten des Schulgebäudes durch Eltern oder andere schulfremde Personen ist nur nach vorheriger Terminabsprache erlaubt.

 

- Weitere Detailregelungen werden in der Schule bekannt gemacht.

 

- Ein bewusstes Übertreten der Vorgaben wird als Regelverstoß gewertet, der Ordnungsmaßnahmen zur Folge haben kann

 

Bitte achten Sie/achtet ihr auf die Mitteilung der Klassenleitungen am Wochenende!

 

Wir brauchen nun die Bereitschaft, durch Zurückhaltung bei den sozialen Kontakten, durch Einhaltung der Hygieneregeln und des Abstandsgebotes (1,5 m), verantwortungsbewusstes Freizeitverhalten, um die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie möglichst einzudämmen.

 

Ich darf vorsorglich darauf hinweisen, dass im Falle einer corona-bedingten Schul- oder Klassenschließung die Übungen (die über die eingerichteten Zugänge mitgeteilt werden) zwingend zu erledigen sind und diese zur Notenfindung herangezogen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Matthias Daub, Schulleiter

 

Sa

10

Okt

2020

Lageplan Corona-Testzentrum

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

am Freitag, dem 09.10.2020 wurde der erste Coronafall an unserer Schule gemeldet.

Daraufhin hat das Gesundheitsamt alle davon betroffenen Eltern/Schüler angerufen, um über das weitere Vorgehen zu informieren. In der Klasse 8a sind fast alle betroffen und in der 8b diejenigen, die mit der infizierten Person Kontakt hatten.

Bitte beachten:

-          Quarantäne bis zu dem Datum, das das Gesundheitsamt genannt hat. (14 Tage nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person.)

-          Termin für die Testung:
Die Adresse und einen Lageplan finden Sie/findet ihr hier!

-          Hinweise:
Zum Termin der Testung dringend pünktlich kommen!!!
Der Zeitraum für die Quarantäne muss vollständig eingehalten werden. (Auch wenn vorher das Testergebnis negativ war!)

Ich wünsche allen Geduld und Gesundheit!

gez. Daub, Schulleiter

 

Herzlich Willkommen bei der Hauptschule Eichen

Fr

08

Jan

2021

Regelungen für den Unterricht ab 12.01.2021

Ab Dienstag, dem 12.01.2021, beginnt für alle Klassen der Unterricht um 7.45 Uhr.

- Es gilt der normale Stundenplan. In allen Fächern wird Unterricht über LOGINEO-LMS erteilt.

- Die Teilnahme ist für alle verpflichtend.

- Bei Krankheit wird eine schriftliche Elternentschuldigung nötig. Versäumter Unterrichtsstoff kann anschließend nachgearbeitet werden.

- Die FachlehrerInnen stellen die Übungs-, Arbeits- und Fördermaterialien über LOGINEO-LMS ein. Die Bearbeitungszeit ist an die normale Unterrichtszeit gebunden. Die Ergebnisse werden innerhalb der Unterrichtszeit an die LehrerInnen zurückgemeldet.

- Die SchülerInnen erhalten eine Rückmeldung ihrer LehrerInnen.

- Klassenarbeiten werden bis Ende Januar keine geschrieben.

- Alle Eltern erhalten am Wochenende einen ausführlichen Elternbrief.

- Ausleihe von digitalen Endgeräten (Tablets): Diejenigen, ddenen die Schule ein Endgerät ausleihen kann, erhalten in dem Elternbrief genaue Hinweise. Ein Leihvertrag mit der Stadt Kreuztal liegt bei und muss unterschrieben zur Abholung der Geräte mitgebracht werden. Die Abholzeit (Montag) wird von den KlassenlehrerInnen mitgeteilt.

- Ob das Langzeitpraktikum weiterhin durchgeführt werden kann, hängt von der Bereitschaft der Praktikumsbetriebe ab. Fr. Stein klärt dies mit den einzelnen Betrieben ab und informiert die betreffenden SchülerInnen.

- SchülerInnen mit Förderbedarf Lernen erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien vom Förderlehrer Hr. Kiese.

- SchülerInnen der Willkommensklasse erhalten gesonderte Informationen und Fördermaterialien von der Klassenlehrerin Fr. Hackspacher.

 

Mithilfe durch die Eltern/Erziehungsberechtigten:

- Schriftliche Entschuldigung im Krankheitsfall innerhalb von 3 Tagen an die Schule.

- Täglich die Lernfortschritte des KIndes ansehen.

- Bei Rückfragen vormittags in der Schule anrufen oder Gesprächstermin mit KlassenlehrerIn oder FachlehrerIn vereinbaren.

- Für einen Internetanschluss und einen Arbeitsplatz für das eigene Kind sorgen.

- Beratungsangebot der Schulsozialarbeit kann in Anspruch genommen werden. (s. Anlage im Elternbrief).

- Wenn sich die Telefonnummer ändert: Bitte stets die aktuelle Telefonnummer (und Adresse) in der Schule bekannt geben.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 31.01.2021.

gez. die Schulleitung

 

(Sobald es weitere Informationen gibt, werden diese hier auf der Homepage veröffentlicht.)

Do

07

Jan

2021

Aktuelles zum Wiederbeginn des Unterrichts im Januar 2021

Liebe Eltern und SchülerInnen,

an dieser Stelle werden ab dem 08.01.2021 (nachmittags) nähere Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien erscheinen.

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des für alle unsere Klassen vorgesehenen Distanzunterrichtes laufen auf Hochtouren.

Die Schulmail des Schulministeriums vom 07.01. und die schulinternen Regelungen werden dann veröffentlicht.

So viel vorab:

Ab Dienstag, 12.01.2021 findet der Distanzunterricht gemäß der Stundenpläne der Klassen statt.

Die Teilnahme ist verpflichtend. Die dort erbrachten (oder nicht erbrachten) Leistungen werden benotet.

 

gez. die Schulleitung

 

Auszug aus der Schulmail des Schulministeriums vom 7.01.2021:

 

(...) Schulbetrieb an den nordrhein-westfälischen Schulen ab dem 11. Januar 2021:

 

Am 5. Januar 2021 haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der

 

Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin erneut beraten. Die dort gefassten

 

Beschlüsse hat das Ministerium für Schule und Bildung in der Folge intensiv

 

mit vielen Akteuren und Verbänden aus dem Bildungsland Nordrhein-Westfalen

 

erörtert, ferner hat das Kabinett hierzu beraten. Für den Schulbetrieb in

 

Nordrhein-Westfalen gelten nunmehr im Lichte dieser Beratungen und

 

Beschlüsse ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

 

.              Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021

 

ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem

 

Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021,

 

grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Soweit

 

die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den

 

Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so

 

dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet.

 

Über die Notwendigkeit solcher Organisationstage entscheidet die

 

Schulleitung vor Ort. Der Distanzunterricht unterliegt den rechtlichen

 

Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs-

 

und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO): Zur

 

Ausgestaltung des Distanzunterrichts wird noch einmal auf die Ihnen bereits

 

durch die letzte SchulMail bekannte Übersicht zu den

 

Unterstützungsmaterialien verwiesen.

 

.              Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur

 

Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich auch für alle

 

Abschlussklassen. (...)

 

.              Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause

 

zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die

 

damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in

 

wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden,

 

dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro

 

Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. (...)

 

.              Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis

 

zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der

 

Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die

Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat. (...)

Fr

11

Dez

2020

Aktuelle Mitteilung: Unterricht als Distanzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute Nachmittag erhielten wir eine Mail unseres Schulministeriums.

Darin wurde die Entscheidung mitgeteilt, dass in der nächsten Woche der Unterricht für die Jahrgänge 8-10 nicht in der Schule stattfindet.

Stattdessen wird der Unterricht als Distanzunterricht durchgeführt.

 

Wir sind nun dabei, die Umsetzung für unsere Schule zu planen. Die entsprechenden Informationen werden morgen auf der Homepage veröffentlicht. Zusätzlich geben die Klassenleitungen die Informationen an die Handys der Schülerinnen und Schüler weiter.

 

Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen und helfen Sie mit, durch das eigene Verhalten Kontakte zu verringern, Distanz zu halten, stets eine Alltagsmaske zu tragen und die gewohnten Hygieneregeln zu beachten.

 

Wir sind ab Montag wieder für Ihre Kinder da. Rückfragen von Ihnen werden wir natürlich auch gerne zu den Öffnungszeiten des Sekretariats beantworten. (Öffnungszeiten Mo-Fr. 8.00 - 13.00 Uhr).

 

gez. Die Schulleitung

 

 

 

 

Link zur Schulmail des Schulministeriums:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/11122020-informationen-zum-angepassten

 

 

Fr

23

Okt

2020

Wichtige Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Kreuztal, den 23.10.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Herbstferien neigen sich dem Ende entgegen. Die letzte Runde vor den Weihnachtsferien wird nun eingeläutet. Wie Sie/Ihr sicher alle gemerkt haben/gemerkt habt, ist die Bedrohung durch die rasante Ausbreitung des Covid-19-Virus gestiegen.

 

Vor Beginn der Ferien hatten wir auch in der Schule den ersten Corona-Fall mit den entsprechenden Maßnahmen des Gesundheitsamtes. Ich hoffe, dass es allen durch Krankheit oder Quarantäne Betroffenen wieder gut geht.

 

Die 9er und 10er Klassen erwartet das dreiwöchige Praktikum vom 02.11.2020 bis zum 20.11.2020. Ich hoffe, dass mittlerweile jede/r mit einem Praktikumsplatz versorgt ist. Ansonsten wird es höchste Zeit, dies zu regeln.

 

Die Woche vor Beginn des Praktikums steht besonders unter dem Vorzeichen der gestiegenen Infektionszahlen und den damit verbundenen organisatorischen Überlegungen.

 

          - Wie zum Ende der beiden letzten Ferientermine wird es wieder einen Elternbrief mit Rückmeldebogen geben. Dieser muss von allen wahrheitsgemäß ausgefüllt (oder abgeschrieben) und unterschrieben am ersten Schultag mitgebracht werden. Dies ist verpflichtend! – Der Elternbrief wird am Wochenende von den Klassenlehrerinnen über LOGINEO zugeschickt.

 

Die wichtigste Aufgabe, für die wir schulinterne Maßnahmen vorbereitet haben, ist die Verbreitung des Covid-19-Virus zu verringern. Dazu gehören u.a.

- Klassenunterricht in der ersten Woche – zur Vermeidung der Durchmischung von Lerngruppen.

 

- Dies hat Auswirkungen auf die Organisation der Lerngruppen und der Ganztagsangebote.

 

- Maskenpflicht auch im Unterricht (aufgrund der Vorgabe durch das Schulministerium in der Schulmail vom 22.10.2020, s.u.).

 

- Lüftungspausen und spezielle Maskenpausen.

 

- Bis zu den Weihnachtsferien wird die in Einzelfällen verhängte Attestpflicht unterbrochen.

 

- Das Betreten des Schulgebäudes durch Eltern oder andere schulfremde Personen ist nur nach vorheriger Terminabsprache erlaubt.

 

- Weitere Detailregelungen werden in der Schule bekannt gemacht.

 

- Ein bewusstes Übertreten der Vorgaben wird als Regelverstoß gewertet, der Ordnungsmaßnahmen zur Folge haben kann

 

Bitte achten Sie/achtet ihr auf die Mitteilung der Klassenleitungen am Wochenende!

 

Wir brauchen nun die Bereitschaft, durch Zurückhaltung bei den sozialen Kontakten, durch Einhaltung der Hygieneregeln und des Abstandsgebotes (1,5 m), verantwortungsbewusstes Freizeitverhalten, um die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie möglichst einzudämmen.

 

Ich darf vorsorglich darauf hinweisen, dass im Falle einer corona-bedingten Schul- oder Klassenschließung die Übungen (die über die eingerichteten Zugänge mitgeteilt werden) zwingend zu erledigen sind und diese zur Notenfindung herangezogen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Matthias Daub, Schulleiter

 

Sa

10

Okt

2020

Lageplan Corona-Testzentrum

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

am Freitag, dem 09.10.2020 wurde der erste Coronafall an unserer Schule gemeldet.

Daraufhin hat das Gesundheitsamt alle davon betroffenen Eltern/Schüler angerufen, um über das weitere Vorgehen zu informieren. In der Klasse 8a sind fast alle betroffen und in der 8b diejenigen, die mit der infizierten Person Kontakt hatten.

Bitte beachten:

-          Quarantäne bis zu dem Datum, das das Gesundheitsamt genannt hat. (14 Tage nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person.)

-          Termin für die Testung:
Die Adresse und einen Lageplan finden Sie/findet ihr hier!

-          Hinweise:
Zum Termin der Testung dringend pünktlich kommen!!!
Der Zeitraum für die Quarantäne muss vollständig eingehalten werden. (Auch wenn vorher das Testergebnis negativ war!)

Ich wünsche allen Geduld und Gesundheit!

gez. Daub, Schulleiter