Nach den Zeugnissen aufs Eis

Wie schon in den letzten Jahren ging es für die Schülerinnen und Schüler am ersten Montag im Februar statt in den Unterricht zum Sportpark Siegerland nach Netphen. Eislaufen, Indoor-Fußball und Badminton standen auf dem „Stundenplan“. Bevor es aufs Eis ging, war allerdings in vielen Fällen „Nachhilfe beim Schuhe binden“ nötig, was bei einem Lehrer zu Blasen an den Fingern führte.

Einige Kinder standen zum ersten Mal auf Schlittschuhen, andere verwandelten sich in kleine Eisprinzessinnen oder Eisprinzen. Wieder sehr schön zu sehen war es, dass vielfach die Erfahrenen die Unsicheren an die Hand nahmen und sie bei dem ersten Laufen und Gleiten über das Eis unterstützen.

Auch die Fußballer und Badminton-Fans kamen auf ihre Kosten und konnten sich fast zwei Stunden lang austoben.

Mit einigen blauen Flecken, aber sonst unverletzt kehrten alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer wieder nach Kreuztal zurück.