Abschlussfahrt der Klasse 10a - 5 Tage Chiemgau und München

Nach den Anstrengungen rund um die Zentralen Abschlussprüfungen und zum Ende der Sekundarstufe I freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a mit ihrem Klassenlehrer Herrn Schütz auf ein letztes gemeinsames Highlight in ihrer Schullaufbahn. In der Jahrgangstufe 8 waren wir auf der ostfriesischen Insel Langeoog zu Gast. In diesem Jahr verschlug es uns vom 30.05.-03.06.16 in den entgegengesetzten Teil von Deutschland - in den Chiemgau in Oberbayern. Ruhpolding, bekannter Wintersportort, sollte das Basislager unserer Fahrtenwoche sein.

 

Inmitten eines Unwetters trafen wir uns am Montagmorgen schon um 04:30 Uhr am Kreuztaler Bahnhof zur Abfahrt mit dem Zug. Getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ stiegen wir am Münchener Hauptbahnhof nicht einfach nur um, sondern erkundeten über Mittag die Altstadt mit den bekannten Sehenswürdigkeiten Marienplatz, Frauenkirche und Viktualienmarkt. Im Anschluss wurde Gelegenheit für eine Mittagspause nach bayrischer Art gegeben.

 

So erreichten wir erst gegen Abend Ruhpolding, was der Stimmung aber keinerlei Abbruch tat. Im Gegenteil. Trotz einiger (un-)wetterbedingter Planungsänderungen lebte sich die Klasse mit ihren Lehrern Herr Schütz, Herr und Frau Stein gut im Jugendgästehaus ein und verbrachte die Zeit in guter Stimmung mit viel Spaß und Humor, aber auch mit der nötigen Disziplin und wechselseitigem Respekt.

Während wir den Dienstag zur Erkundung des Ortes und seiner Freizeiteinrichtungen nutzten, zog es uns am Mittwoch wieder in die bayerische Landeshauptstadt München, wo die Bavaria Filmwelt mit einer interessanten Mitmach-Führung auf uns wartete. Der Mittwochabend wurde im Ruhpoldinger Freizeitzentrum an der Kegelbahn verbracht.

 

Am vorletzten Tag der Reise fuhren wir ins Berchtesgadener Land zum Salzbergwerk Berchtesgaden, wo uns eine interessante Führung unter Tage faszinierte, bevor es am Freitagmorgen nach mehr oder weniger kurzer Nacht nach Hause ins Siegerland ging.

 

 

Ein herzlicher Dank geht ausdrücklich an die absolut entspannte Abschlussklasse 10a für eine harmonische Fahrtenwoche am Ende unserer gemeinsamen Schulzeit sowie die beiden tollen Kollegen Herr und Frau Stein.